» UNSERE ARCHITEKTUR BERÜHRT DESIGN, KUNST UND FORSCHUNG. «

ARCHITEKTUR

Wir machen auch Neubau…! Aber der Fokus des Büros liegt in der Sanierung, Erweiterung und Bearbeitung des Bestandes. Diese Zukunftsaufgabe, das Gebaute nicht nur energetisch, sondern auch funktional und gestalterisch umzuwandeln und an den aktuellen Standard anzupassen und vielmehr in zukünftigen IST-Zustand zu transformieren, ist unserer Meinung nach eine sinnvollere Maßnahme als neu zu bauen.
Das Verdichten, das Weiterdenken und die Auslegung für aktuelle Bedürfnisse von Gebäudestrukturen bedarf aber des Neubaus im Sinne der Erweiterung, Aufstockung und manchmal auch einem additiven Neubau, der möglichst strukturell an den Bestand angebunden ist.

Und wenn, dann Neubau auf dem höchsten Stand und mit so viel nachwachsenden Rohstoffen und Intelligenz wie möglich!

Zu oft als „integrale Planung“ angesehen, sehen wir die Bandbreite der Aufgaben von Energieeffizienz und öffentlichen Anforderungen bis hin zur Baukubatur und der Gestalt des Hauses. Wir sind keine Effizienzplaner und auch keine Künstler, irgendwo dazwischen aber zu finden.

 

DENKMAL

Mit der aktiven Auseinandersetzung mit dem Bestand ist auch zwangsläufig die Bearbeitung von Denkmalen im Ensemble und Kulturdenkmalen verbunden. Hier finden andere, spezifischere Abläufe in der Architekturplanung statt. Planerische Anforderungen an den Neubau sind hoch, an den Bestand teilweise noch höher und das Kulturdenkmal fordert nochmals andere Kompetenzen.

Mit der ersten denkmalschutztechnischen Sanierung im Ensemble in 2011 sind nun seit vielen Jahren verschiedene Aufgabenstellungen bearbeitet worden. Diese stellen eine Kernkompetenz des Büros dar.

 

GESTALTUNG

Viele der Gestaltungsthemen des Büros sind in langer Zusammenarbeit mit dem Künstler und Bildhauer Ariel Auslender entstanden. Durch die Arbeiten mit unterschiedlichen Materialien, die CAD gestützte Planung und eine Kombination aus der plastisch, skulpturalen Bearbeitung mit Unterstützung der 3D-Modelle sind unterschiedliche Kunstwerke und Gedenkmale entstanden.

Die Bearbeitung ist an den Objekten zu erkennen und stellt eine Symbiose aus handwerklich-künstlerischer Bearbeitung und maschineller, digitaler Fertigung dar. Gestalterisch steht vor allem das Formen von Masse und damit dem Raum selbst im Vordergrund.

Denkmale und Gedenkmale im öffentlichen Raum: Es ist Kunst, Kunst am Bau und Einrichtung in Sakralbauten, die Ariel Auslender und Fabian Luttropp in den letzten Jahren bearbeitet haben. Hierbei sind verschiedene Ideen in Wettbewerben und direkten Aufträgen entstanden, mal gebaut, mal gewonnen und auch oft zu teuer oder nicht zur richtigen Zeit.

 

FORSCHUNG

An der Schnittstelle Architektur und künstlerischer Zusammenarbeit stehen oft auch interdisziplinäre Projekte und Kooperationen, die im Kontakt mit der Technischen Universität Darmstadt, dem Fachgebiet Plastisches Gestalten entstanden sind. Diese Arbeiten liegen in unterschiedlichsten Aufgabenbereichen und versuchen heranwachsende Architekturstudierende im Rahmen der Entwicklung und der Realisierung mit zu integrieren. Das 1:1 Projekt, die modellhafte Entwicklung, das Arbeiten mit den eigenen Händen und das Nutzen von Reproduktions- und Bearbeitungsmethoden aus dem 3D Modell schaffen erst den Bezug zum realen Bauen.

Und viel wichtiger: die Vielseitigkeit. Neue Situationen, neues Material, neue Methode und anderes Ergebnis. Nicht nur der Ort, auch das Team und die InteressentInnen wechseln. Darauf zu reagieren, immer mit unterschiedlichen Maßnahmen, heißt für uns forsch: Gestalten!

 

BÜRO

„Unsere Architektur berührt Design, Kunst und Forschung!“ Ja, und im klassischen Sinne verfolgt das Büro die Leistungsphasen von 0 über 1-9 in allen Bereichen.

Im kleinen Team arbeiten wir mit Rhino, Archicad und… Wir sind ArchitektInnen und auch IngenieurInnen und hoffen die inhaltlichen Schwerpunkte der Bereiche Architektur, Denkmal, Gestaltung und Forschung auch in Zukunft gleichwertig bespielen zu dürfen und von Anfang bis Ende zu betreuen.

 

Team

Laura Wehling, Dipl.-Ing. Architektin

Tim Sarbacher, Msc.

Fabian Luttropp, Dipl.-Ing. Architekt

 

Ehemalige Mitarbeiter und Kooperatioen

Marisa Horn, Manuel Pfänder, Jannis Protzmann, Nina Christl, Oskar Gerspach

Kooperationen

Gute Projekte funktionieren nur mit guten PartnerInnen. So hat sich in den vergangenen Projekten eine stetige Zusammenarbeit mit Fachplanern, Gewerken und anderen ArchitektInnen und GestalterInnen ergeben.

 

HOLZFREUDE GMBH / Julian Lauth / www.holzfreude.de

BRÜCKNER.DIETZ / Frank Brückner Markus Dietz Darmstadt / www.brueckner-dietz.de

GERSPACH FILM / Oskar Gerspach-Wolf / www.oskargerspach.de

RABE INNENAUSBAU / Fritz Wolf und Silke Rabe / www.rabe-innenausbau.de

LÖSER MESSEBAU / Herbert Löser / http://www.loesergmbh.de

ZIMMEREI RADL / Uwe Radl / www.zimmerei-radl.de

PETERS BODEN / Klaus Peters / www.peters-boden.de